Skip to main content

Wer schärft einen liegenden Holzspalter?

In den Überlegungsprozess bei einem möglichen Kauf eines Holzspalter lieged sollte unbedingt auch der Gedanke miteinfließen, wer ein solches Gerät im Bedarfsfall schleift.

Übernahme durch die Verkäuferseite oder den Produzenten

Oftmals wird vom Verkäufer oder dem Produzenten es angeboten, dass ein mögliches Schleifen des Holzspalter liegend übernommen wird. Dies kann auf verschiedene Weisen geschehen. Sie können sich beispielsweise mit Ihrem Gegenüber auf eine jährliche Pauschale zu einigen die eine besitmmte Anzahl von Schleifvorgängen beinhaltet. Weiterhin ist zu beachten, in welcher Form ein solches Schleifen angeboten wird. Hier ist zu unterscheiden ob Sie mit Ihrem Spalter zum Hersteller bzw. Verkäufer müssen, oder dieser einen geschulten Mitarbeiter zu Ihnen schickt um den Vorgang auszuführen.

6,5 Tonnen – Scheppach Holzspalter Brennholzspalter T650 incl. Unterbau

259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Eigenes Schleifen des Holzspalter liegend

Sollten Sie über die nötigen Gerätschaften sowie das dazu das technische und handwerkliche Geschick haben, bietet es sich an das Schärfen selbst zu übernehmen. Dies bietet unter dem finanziellen Aspekt einen großen Vorteil, da praktisch keine zusätzlichen Kosten für Sie anfallen. Auch der Zeitfaktor ist zu berücksichtigen, denn durch den eigenen Einsatz können sie den Zeitpunkt bestimmen an dem diese Nachbesserung vorgenommen werden soll. Auch eine eventuelle Fahrt zum Anbieter und das Warten auf die Person die dies für Sie übernimmt entfallen komplett.

Schleifen des Holzspalter liegend durch Spezialisten

Wenn Sie sich außer Stande sehen das Schleifen eigenständig durchzführen, ist es naheliegend, die durch jemanden durchführen zu lassen, der sich damit auskennt oder sich bestenfalls darauf spezialisiert hat. Hier ist als großer Vorteil zu nennen, dass eine fachgerechte Arbeit abgeliefert wird. Sollte das Ergebnis Ihnen unpassend vorkommen haben Sie das recht auf eine Nachbesserung.

Vergabe gabe eines Auftrages für einen Holzspalter liegend per Anonce

Es ist auch möglich, einen Auftrag per Anonce beispielsweie in Tages-, Regional-, oder Wochenzeitungen aufzugeben. Auch Internetbörsen eigenen sich. Unbedingt ist die Art der Arbeit und der Lohn anzugeben.